SC verliert Abstiegsduell klar mit 4:0

Eine indiskutable Leistung zeigte der SC Vlotho am Ostermontag beim Nachholspiel in Delbrück gegen SuS Westenholz. In einem Spiel mit der letzten Chance auf den Klassenerhalt gegen den direkten Tabellennachbarn,versagte der SC Vlotho auf ganzer Linie und verlor verdient mit 4:0. Von Beginn an übernahm SuS Westenholz das Spielgeschehen war in allen Bereichen dem SC Vlotho überlegen. Mit Spielfreude und aggressiver geführten Zweikämpfen bestimmte Westenholz das Spiel und hatte mit ihrem dreifachen Torschützen Patrick Coesfeld den Spieler des Tages.
Unverständliche Unsicherheiten und Abstimmungsproblme führten dazu dass dieses Spiel einseitig verlief. Beiden Treffern zum 2:0 u. 3:0 wirkte auch Torwart Sebastian Pusch sehr unsicher. Passend zu der Vlothoer Leistung zeigte sich auch das Schiedsrichtergespann, dass nicht ihren besten Tag erwischt hatte. So wurde dem SC Vlotho ein klarer Elfmeter versagt. Ein weiterer Elfmeter wurde vo Michal Colak an den Pfosten gesetzt

Nun kann der SC Vlotho sich auf die Rückkehr in die Bezirksliga vorbereiten, es verbleiben noch 4 Spiele in der Landesliga. Chancen auf den Klassenerhalt sind nur theoretischer Natur.